Probleme bei uns und die Zusammenarbeit mit Groundspeak

Hi zusammen,

wir hatten in den letzten Wochen echt ne Menge Stress mit tb-run und tb-rescue und da einige von Euch gefragt haben, war los war kommen hier die Details.

Vor ca. 3 Wochen hat Geocaching.com seine Seiten mal wieder geändert – Neue Layouts, Änderungen im HTML Code usw. eigentlich nichts Wildes.
Aber seit dieser Änderung gibt es die gc.com Funktion „Zeig mir alle Logs eines TBs“ nicht mehr. Genau das war bisher die Grundlage für uns, um an die TB Daten zu kommen. *sigh*
Wir mussten also erst mal wieder diverses Umbauen bis es einigermaßen funktioniert hat.

Dann hat Groundspeak dieses tolle neu „throttling“ System eingeführt. Wenn man mehr als 200-500 request pro …. keine Ahnung….. Stunde oder so….. absetzt, bekommt man eine Captcha-Seite in der man beweisen muss, dass man ein Mensch und kein Spider ist…… nun ja 🙂 wir sind halt im Prinzip ein Spider.
Außerdem sorgt die fehlende „all Logs“ Seite dafür, dass wir statt 1500 Requests nun täglich bis zu 30.000 für einen kompletten Abgleich absetzen müssen. Also Doppelt gemein!

Also haben wir Groundspeak kontaktiert. Die haben sich innerhalb weniger Stunden gemeldet uns versprochen und zu helfen. Tatsächlich haben sie kurze Zeit später einen Hotfix eingespielt der für uns das Lesen der TB Daten erlauben sollte.

Leider hat das erst einmal nicht funktioniert.

Die nächsten Tage haben wir auf unserer Seite täglich neue Einstellungen ausprobiert – aber immer wieder wurden wir geblockt. Also täglich neue Mails an Groundspeak. Von dort kam dann jeweils innerhalb weniger Stunden Rückmeldung mit neuen Konfigurationsvorschläge usw. Ein heiteres hin-und her… So richtig gebracht hat es aber erst einmal nicht.

Als letzten Freitag immer noch keine kompletter Datentransfer gelaufen war, haben wir uns auf Angebot eines Groundspeak Vice Presidents per Skype mit dem Webadmin Team zusammengeschaltet und gemeinsam die Kommunikation debugged. Nach Über einer Stunde wirklich ausgezeichneter Zusammenarbeit hatten wir den Fehler gefunden (es lag der Konfiguration von tb-run und tb-rescue – argh!).

Wir haben dann gestern einen kompletten Datentransfer erfolgreich abgeschlossen. Jetzt sollte wieder alles einwandfrei funktionieren.

Dickes Dankeschön und Lob an Groundspeak. Wir haben wirklich vorbildliche Unterstützung bekommen.  🙂

Einziges Problem derzeit ist noch ein kleiner Bug auf gc.com: Die km des letzten Logs zeigt gc.com nicht an. Daher fehlen diese km bei tb-run.
Groundspeak hat den Bug bereits gefunden und er soll mit der nächsten Version repariert werden. Außerdem haben wir zur Sicherheit alle TBs temporär etwas limitiert, die mehr als 500 Logs haben (ein paar Experten haben TBs mit 4000 Logs und der Update für diese TBs allein dauert ne Stunde). Das wird aber auch bald wieder gehen.

Solltet Ihr noch Probleme feststellen so „freuen“ wir uns über Euer Feedback 🙂

Liebe Grüße,
Sascha

4 Gedanken zu „Probleme bei uns und die Zusammenarbeit mit Groundspeak“

  1. Das hört sich durchaus positiv an, hätte ich so nicht erwartet. Euer Projekt scheint in den Augen von Groundspeak ein echter Mehrwert zu sein.

    Macht weiter so!

  2. Hallo,

    bei unserem Podcaster-Rennen stimmen die Kilometerangaben bei allen vier teilnehmenden Trackables nicht. Habe alles händisch nachgerechnet, die Gesamtkilometer auf gc.com sind korrekt. Die Differenz ist auch nicht durch den die fehlenden km des letzten Logs erklärbar.

    Betrifft:
    TB2T5PK
    TB2QYX8
    TB2RA2G
    TB35BM7

    Könntet ihr euch das bitte mal ansehen? Vielleicht liegen die irgendwo in nem Eck der Datenbank, wo eure spidernde Spinne nicht hinkommt? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.