Kategorie-Archiv: Bugs

Ein paar kleine Neuerungen

Wir haben heute ein paar Neuerungen aktiviert. Hier die wichtigsten Beiden:

tb-rescue: auch TBs in archivierten Caches erscheinen nun auf der Landkarte.

tb-run: Die Berechnung der zurückgelegten km sollte wieder vollständig funktionieren, obowhl es immer noch einen bug auf gc.com gibt (wir arbeiten da jetzt herum :-)). Beim nächsten update Eures TBs (neues Log) bekommen wir die aktuellen Werte.

Probleme bei uns und die Zusammenarbeit mit Groundspeak

Hi zusammen,

wir hatten in den letzten Wochen echt ne Menge Stress mit tb-run und tb-rescue und da einige von Euch gefragt haben, war los war kommen hier die Details.

Vor ca. 3 Wochen hat Geocaching.com seine Seiten mal wieder geändert – Neue Layouts, Änderungen im HTML Code usw. eigentlich nichts Wildes.
Aber seit dieser Änderung gibt es die gc.com Funktion „Zeig mir alle Logs eines TBs“ nicht mehr. Genau das war bisher die Grundlage für uns, um an die TB Daten zu kommen. *sigh*
Wir mussten also erst mal wieder diverses Umbauen bis es einigermaßen funktioniert hat.

Dann hat Groundspeak dieses tolle neu „throttling“ System eingeführt. Wenn man mehr als 200-500 request pro …. keine Ahnung….. Stunde oder so….. absetzt, bekommt man eine Captcha-Seite in der man beweisen muss, dass man ein Mensch und kein Spider ist…… nun ja 🙂 wir sind halt im Prinzip ein Spider.
Außerdem sorgt die fehlende „all Logs“ Seite dafür, dass wir statt 1500 Requests nun täglich bis zu 30.000 für einen kompletten Abgleich absetzen müssen. Also Doppelt gemein!

Also haben wir Groundspeak kontaktiert. Die haben sich innerhalb weniger Stunden gemeldet uns versprochen und zu helfen. Tatsächlich haben sie kurze Zeit später einen Hotfix eingespielt der für uns das Lesen der TB Daten erlauben sollte.

Leider hat das erst einmal nicht funktioniert.

Die nächsten Tage haben wir auf unserer Seite täglich neue Einstellungen ausprobiert – aber immer wieder wurden wir geblockt. Also täglich neue Mails an Groundspeak. Von dort kam dann jeweils innerhalb weniger Stunden Rückmeldung mit neuen Konfigurationsvorschläge usw. Ein heiteres hin-und her… So richtig gebracht hat es aber erst einmal nicht.

Als letzten Freitag immer noch keine kompletter Datentransfer gelaufen war, haben wir uns auf Angebot eines Groundspeak Vice Presidents per Skype mit dem Webadmin Team zusammengeschaltet und gemeinsam die Kommunikation debugged. Nach Über einer Stunde wirklich ausgezeichneter Zusammenarbeit hatten wir den Fehler gefunden (es lag der Konfiguration von tb-run und tb-rescue – argh!).

Wir haben dann gestern einen kompletten Datentransfer erfolgreich abgeschlossen. Jetzt sollte wieder alles einwandfrei funktionieren.

Dickes Dankeschön und Lob an Groundspeak. Wir haben wirklich vorbildliche Unterstützung bekommen.  🙂

Einziges Problem derzeit ist noch ein kleiner Bug auf gc.com: Die km des letzten Logs zeigt gc.com nicht an. Daher fehlen diese km bei tb-run.
Groundspeak hat den Bug bereits gefunden und er soll mit der nächsten Version repariert werden. Außerdem haben wir zur Sicherheit alle TBs temporär etwas limitiert, die mehr als 500 Logs haben (ein paar Experten haben TBs mit 4000 Logs und der Update für diese TBs allein dauert ne Stunde). Das wird aber auch bald wieder gehen.

Solltet Ihr noch Probleme feststellen so „freuen“ wir uns über Euer Feedback 🙂

Liebe Grüße,
Sascha

Verbingsprobleme zu gc.com behoben

So, die Verbindungprobleme von tb-rescue.com und tb-run.com zu geocaching.com sind beboben.
Der Update der TB Daten Positionen und Logs läuft noch bis ca. morgen früh 6 Uhr GMT (die Übertragung läuft absichtlich gedrosselt).

Es sollte eigentlich wieder alles funktionieren und ab morgen früh auch aktuell sein.
Einzig das Einstellen neuer Rettungsaufträge auf tb-rescue.com dauert nun etwas länger als vorher (5-30 Sekunden statt 1-2 Sekunden), da wir nach den Änderungen bei Groundspeak mehr Daten lesen müssen.
Hier müssen wir demnächst nochmal ran und das Ganze optimieren.

geocaching.com update hat uns getroffen

Argh! Es sollte lt. geocaching.com Ankündigung eigentlich nur ein mini Update werden. Aber eine kleine aber wichtige Sache hat tb-run und tb-rescue ziemlich hart getroffen.

Auf der Seite eines Trackables gab es über den Link „view all logs“ die Möglichkeit sich alle Logeinträge anzuzeigen. Diesen Link verwenden wir, um bei TB Aktualisierungen die neuen Logs einzulesen. Seit dem Update vom 1.4. ist dieser Link allerdings nicht mehr vorhanden. Man kann nun nur noch seitenweise blättern.

Aus diesem Grund bekommen weder tb-run.com noch tb-rescue.com derzeit Aktualisierungen.

Wir haben Groundspeak bereits kontaktiert und hoffen auf eine einfache Lösung dieses „API“ Problems.
Eine Anpassung an das neue, seitenweise blättern wäre recht aufwendig.

Wir bitten Euch um etwas Geduld – in ein paar Tagen geht es voraussichtlich weiter. Zurückgelegte km sowie Rettungsaktionen werden dann registriert.

In den Release Notes war diese Änderung für uns nicht ersichtlich, so daß sie uns komplett unvorbereitet getroffen hat.

UPDATE 5.April 23:00 – Probleme sind behoben.

Orthographie, Grammatik und Interpunktion der englischen site

Mitte Feburar bekamen wir Post von Richard aus Kanada mit einem freundlichen Angebot unsere englische Übersetzung von tb-rescue und tb-run Korrektur zu lesen. Richard ist exil-Österreicher, lebt in Kanada und kenn sich dementsprechend gut mit Orthopgraphie und Satzbau der englischen Sprache aus.

Zuerst hatten wir einige Diskussionen, ob man nun „thank you that you have rescued the TB“ schreiben kann, oder ob man eher von „retrieved“ oder „saved“ sprechen sollte.
Nachdem die grundlegenden Begriffe geklärt waren, hat sich Richard (Nickname dfx) an das Korrektur lesen gemacht.

Kräftig unterstützt wurde er dabei von Seiner Frau Gabriela aka t4e.

Herausgekommen ist nun eine wesentlich überarbeitete englische Übersetzung von tb-rescue.com und tb-run.com (von 600 teils langen Textbausteinen gab es Änderungen an ca. 100 Texten!).

Ein dickes Dankeschön vom tb-rescue & tb-run Team an Richard & Gabriela nach Kanada!!!