tb-rescue.com wird eingestellt

Hallo zusammen,

lange habe ich hin und her überlegt und mich nun entschieden:

tb-rescue.com wird Ende Januar nach 6 Jahren eingestellt.
(tb-run.com wird es weiterhin geben)

Die Entwicklung und der Betrieb hat jede Menge Spaß gemacht und das Feedback aus der Geocaching Community war wirklich toll, allerdings wurde die Seite im letzten Jahr nicht mehr so viel genutzt.

Nun stehen Veränderungen bei meinem Provider an, die mich zur Überarbeitung der Programme zwingen. Diesen Aufwand kann und will ich derzeit nicht leisten. Außerdem ist tb-rescue.com bis heute im „Beta“ Stadium und eigentlich nie so richtig „fertig“ geworden.

Der Aufwand, daraus ein stabiles System zu machen, wäre einfach zu groß. Ich müsste alles auf die gc.com API umstellen was im Prinzip eine komplette Neuentwicklung wäre.

Ich danke allen, die sich an dem Projekt beteiligt haben, den vielen Geocachern, die über 2300 Trackables geholfen haben und der gesamten Geocaching Community, von der ich viel positives Feedback bekommen habe.

Ab sofort können keine neuen Rettungsaufträge angelegt werden.
Die Domain, sowie die tb-rescue Banner bleiben bis Mitte 2016 erst einmal erreichbar.

Diese Entscheidung gibt mit die Zeit und Kapazität, mich voll auf tb-run.com zu konzentrieren.

Viele Grüße
Sascha

Status von tb-run und tb-rescue

Hallo zusammen,

ich muss zugeben, dass ich mich in den letzten Monaten nicht sehr um tb-run und tb-rescue kümmern konnte. Andere berufliche und private Projekte waren der Grund dafür, dass leider kaum Zeit zum beantworten Eurer Email blieb. Das tut mir leid.

Außerdem gibt es einige technische Probleme.

Unter Anderem wurde die tb-rescue Ranglisten nicht korrekt aktualisiert. Rettungsaufträge wurden nach erfolgreicher (oder auch erfolgloser) Rettung nicht korrekt geschlossen und Retter bekamen keine Punkte gut geschrieben. Dieses Problem sollte nun gelöst sein.

Trotzdem scheint es noch Schwierigkeiten mit hohen Ladezeiten einiger Seiten zu geben. Ich bin dabei mir das Anzuschauen. Kann aber noch nicht einschätzen, wann ich das Problem identifiziert habe.
Update vom 2.5.2014: 90% der Ladezeit Probleme sind gefunden und korrigiert.
Außerdem ist es wg. einer Änderung bei Google Maps derzeit nicht möglich, das beobachtete Gebiet zu ändern.

Heute werde ich mich erst einmal um das Beantworten Eurer Mail kümmern.
Sobald es Neuigkeiten bzgl. der aktuellen Probleme gibt, werde ich ein Update via Twitter/Facebook/Blog schicken.

Ich hoffe, Ihr habt ein wenig Verständnis dafür. tb-rescue und tb-run machen wirklich Spaß, aber sind eben auch nur ein Hobby Projekt 🙂

Warum stimmt die Entfernung meines TB im Rennen nicht?

Hallo,

manchmal kommt es vor, dass sich Teilnehmer eines Rennens darüber beschweren, dass tb-run vermeintlich die Rangliste nicht korrekt darstellt. Bevor Ihr Euch an uns wendet, schaut bitte über die folgenden Punkte.
Sollte danach immer noch Unklarheit bestehen, könnt Ihr Euch gern bei uns unter webmaster@tb-run.com melden.

Die folgenden Punkte gelten für alle Rennen, bei denen es um „die meisten km“ geht – „Wettrennen„, „Wettrennen fair“ sowie „Weitsprung„:

  1. Es werden nur die km gewertet, die seit Beginn des Rennens zurückgelegt wurden. Es gilt das Startdatum des jeweiligen Rennens.
  2. Wurde ein TB erst nach Beginn des Rennens hinzugefügt, so zählen nur die km, die zurückgelegt wurden seit dem der TB in das Rennen aufgenommen wurde.
    Solltet ihr den Wunsch haben, dies anzupassen so sprecht bitte mit dem Rennleiter. Eine Mail vom Rennleiter an uns genügt, und wir passen das für einzelne TBs manuell an.
  3. Am Ende der Rennliste findest Du das Datum des „letzten vollständigen Update“ der Daten von geocaching.com.
    Ist dies nicht aktuell so erfolgt die nächste Aktualisierung normalerweise am nächsten Tag.
  4. Da wir nicht einfach „alle km“, sondern nur „zurückgelegten km seit Rennbeginn“ werten (siehe 1. und 2.) ist auch die Zahl der „gesamten gereisten km“ von geocaching.com nicht relevant (siehe Screenshot).
    total-log_de
  5. Anstatt dessen lesen wir die zurückgelegten km aus den einzelnen Logs. (siehe Screenshot)
    single-logs_deen

    Sollte geocaching.com hier einmal nicht korrekt rechnen, hilft oft  ein Klick auf „zurückgelegte Strecke neu berechnen“ in den Trackable Details (siehe Screenshot).
    Wenn das nicht hilft, können wir leider auch nicht weiter helfen.
    recalc-distance_de

Folgender Punkt gilt zusätzlich für „Wettrennen fair“ und „Weitsprung

  • Hier werden mehrere Logs vom gleichen „Beweger“ absichtlich ausgeschlossen. Details dazu findet Ihr in den Regeln.
    Das funktioniert inzwischen sehr gut und zuverlässig.
    Habt Ihr trotzdem einmal das Gefühl, dass hier etwas falsch berücksichtigt wurden, können wir Euch auf Anfrage gern eine Detaildarstellung schicken.

Beim „Rennen zum Cache“ gilt die Entfernung vom aktuellen Cache zum Zielcache. Sollte einmal die Entfernung nicht korrekt berechnet werden, so kann dies folgende Gründe haben:

  • Der TB wurde gerade erst zum Rennen hinzugefügt – tb-run.com aktualisiert die Daten 1x täglich von geocaching.com.
  • Für den TB wurde seit dem Beginn des Rennens noch kein ‚placed‘ geloggt, somit können wir nicht feststellen, wo sich der TB befindet.
  • Der letzte ‚placed‘ Log war in einem Cache, der archiviert wurde.
  • Der letzte ‚placed‘ Log war in einem „Premium Member Only“  Cache. Für solche Caches lesen wir keine Koordinaten.

Bei all diesen Punkten gilt, dass sich das Problem meist von alleine löst, sobald der Trackable weiter in den nächsten Cache wandert.

So, wir hoffen, die kleine Erklärung hat Dir weiter geholfen.
Wenn Du nun immer noch Fragen hast, so wende Dich bitte unter Angabe des Renn-Namesn und des (öffentlichen) TB Codes an uns unter  webmaster@tb-run.com.

NUR HEUTE (Fr) tb-rescue Pathtags für wenig Geld!

Update um 18:30: Die Aktion geht an + Preis ist nur bei 1 €
Update um 22:00: Die Aktion ist beendet – alle Pathtags sind weg bzw. reserviert – Wir kontaktieren in Kürze jeden persönlich, der Pathtags reserviert hat.

Wenn Ihr Interesse an tb-rescue pathtags habt, dann könnt Ihr weiterlesen 🙂

Unsere Cacher Freunde in den Vereinigten Staaten sind ja bekannt dafür, dass sie neben Geocoins auch ziemlich verrückt nach Pathtags sind.
Die Teile sind echt knuffig…. Man kann sie super als Schlüsselanhänger nehmen, in Caches tauschen oder einfach sammeln.

Wir bekamen aus den USA immer wieder Anfragen, warum es keine tb-rescue Pathtags gibt.
Zusammen mit pathtags.com haben wir uns also entschlossen,  probeweise eine Auflage von 200 Stück herstellen zu lassen.

Diese sollten eigentlich NUR über die US website pathtags.com angeboten werden.
Nun hat aber pathtags.com versehentlich die gesamte Produktion zu mir nach Hause geschickt 🙂

Nun sind wir (zufällig) in der Situation, Pathtags mit güstigen Versandkosten anzubieten.

Wenn Ihr Interesse habt, brauche ich noch bis morgen früh (Samstag 12.Mai 8:00 Uhr) Feedback.
Schickt mir einfach eine EMail an sascha@tb-rescue.com mit der gewünschten Menge.

Die Amis haben Ihr OK gegeben. Ich gebe Euch dann Bescheid wie Ihr das Geld überweisen könnt und schicke Euch dann die Tags zum Selbstkostenpreis.

KOSTEN:
Pathtags pro Stück: wird bei ca. 1,00 € liegen

Versand innerhalb von Deutschland:
1-3 Stück:  0,55 €
4-8 Stück: 0,70 €
9-50: Stück 1,45€

 

NACHTRAG: Die Teile haben fast die gleiche Größe wie eine Euro-Münze. Sie sind nicht individuell trackbar.

tb-rescue Weltrekord: Coin nach 5 Jahren und 1 Tag gerettet

Ab und zu bekommen wir nette, kleine Geschichten von Rettern oder Ownern zugeschickt.
Diese hier wollen wir Euch nicht vorenthalten und haben sie aus dem Englischen übersetzt. Es handelt sich dabei um einen tb-rescue Weltrekord*: Die gerettete Coin lag 5 Jahre in einem Cache, bevor „B4alltime“ den Rettungsauftrag von tb-rescue bekommen und sich auf die Rettungsmission begeben hat.

Nachdem wir eine Benachrichtigung von tb-rescue.com bekommen haben, ignorierten wir den Rettungsauftrag zuerst – schließlich war der Cache seit 5 Jahren deaktiviert und die Chance auf eine Rettung tendierten gegen Null. Was die Sache noch schwieriger machte, war die Tatsache, dass der „State Park“ in dem der Cache liegt, seit mindestens 2 Jahren geschlossen war. Wir waren uns daher nicht einmal sicher,  ob das Zielgebiet betreten werden durfte.

Aber wir lieben Herausforderungen und dieses war definitiv eine Herausforderung.

Bei grauem Himmel, Wind und Regen machten wir uns auf den Weg, die 80 km bis zum ehemaligen Cache zurückzulegen. Im Zielgebiet angekommen wurde die Straße schlecht und es hatte auch noch angefangen zu regnen. Wir packten unsere CGA und unser „spezielles Geocaching Tool“ zusammen und gingen los.

Es war eine kurze, leichte Wanderung zu den Koordinaten des alten Caches.
Aber würden wir überhaupt irgendetwas finden? 

Rox war der Erste, der die farbigen Plastikreste auf dem Boden entdeckte. Darunter ein aufgeweichter Stapel von etwas, das mal Papier gewesen sein könnte – das Logbuch? Daneben lag ein kleines Spielzeugauto . Wir hatten offensichtlich die Überreste des Caches gefunden.

Aber eine Coin war nicht zu sehen.

Also aktivierten wir unsere ECGA, den „Coinmaster 4900D“, unseren alten Metalldetektor.
Systematisch suchten wir die Umgebung ab und fanden 4-8 cm tef im Boden folgendes:

  1. Einen Nagel
  2. Mehrere Stücken Aluminiumfolie
  3. Einen Schienennagel (vermutlich aus der alten Eisenbahnerzeit)
  4. Einen Dosendeckel
    und dann…..
  5. China Town Geocoin – total verdreckt, das Papier matschig und muffig riechend aber die Coin selbst in einwandfreiem Zustand.

Was folgte war unser Jubel !

Wir werden die Coin nun wieder mit frischer Verpackung sowie Begleitzettel ausstatten und werden die lang schlummernde Coin wieder auf die Reise schicken.
Doc&Rox

*Wir haben bisher die „Tage im Cache“ nicht protokolliert aber wir glauben, dass 5 Jahre und 1 Tag vermutlich die jemals längste  Zeit ist, die ein Trackable im Cache verbracht hat, bevor er mit Hilfe von tb-rescue gerettet wurde. Also ein echter WELTREKORD !